Referenzen

                               Industrieobjekte   l   Öffentliche Gebäude   l   Wohn- und Geschäftshäuser

                               Seniorenwohnanlagen   l   Ein- und Zwei-Familienhäuser

 

 

                      
//

Gläserne Heizzentrale                                                                                              

 

In unserer Unternehmenszentrale in Rheine ist eine gläserne Heizung und eine gläserne Komfort-Lüftungsanlage installiert. Das heißt für Sie: alle Kessel, Speicher, Verteiler und Lüftungsgeräte sind gut zugänglich und damit anschaulich.

 

Die Produkte, die wir vertreiben haben uns überzeugt: Wir haben uns für modernste, effiziente Hoval Heiztechnik entschieden: Ein 100 kW BioLyt-Pelletkessel ist in Kaskade mit einem 150 kW MultiJet-Gaskessel geschaltet. Damit werden insgesamt 900 m², verteilt auf verschiedene Gebäude, beheizt. Zuverlässigkeit, Ökobilanz und dauerhaft niedrige Heizkosten haben uns beim Pelletkessel überzeugt.

 

Die Pellets gelangen vollautomatisch über ein Saug-Fördersystem aus dem Pelletkessel in den Kessel. Der Gaskessel dient als Spitzenlastkessel, der anspringt, wenn es draußen besonders kalt ist.

 

Das Bürogebäude ist mit drei Hoval Komfortlüftungen mit Wärme- und Feuchterückgewinnung ausgestattet. Das HomeVent RS 500 sorgt für Frischluft in der Ausstellung und den Gemeinschafträumen. Das RS 250 übernimmt die kontinuierliche Frischluftversorgung in unseren Büroräumen. Das RS 180 saugt die verbrauchte Luft und Gerüche aus dem Eingangsbereich und gewinnt wertvolle Wärme und Feuchte wieder zurück.

 

Vollautomatisch, rund um die Uhr und ganz ohne Zugluft. Das Besondere an der Komfortlüftung: Alle Schmutzpartikel, Schadstoffe, Staub und Pollen werden ausgefiltert. Lärm und Insekten bleiben draußen. So ist konzentriertes Arbeiten in Wohlfühl-Atmosphäre gewährleistet. Egal wie das Wetter draußen ist. Bei den Komfort-Lüftungsgeräten ist das Innenleben für Sie anschaulich: Wir haben alle Abdeckungen durch Acrylglas ersetzt.

 

Wenn Sie also über eine neue Heizzentrale oder eine Wohnraumlüftung nachdenken, sehen Sie sich unsere installierte Technik an.

 

                      
//

Gartenstadt Gellendorf                                                                                                

 

Auf dem Gelände der ehemaligen Kaserne in Gellendorf (Rheine) ist ein neues Siedlungsgebiet zum Wohnen und Arbeiten entstanden: Die Gartenstadt Gellendorf.

 

In vier kernsanierten Bundeswehr-Gebäuden sind 75 Single-Wohnungen zum Wohnen und Arbeiten entstanden, die mit modernsten Hoval Pellet-Heizkesseln beheizt werden. Zwei Hoval Pelletkessel BioLyt 130 kW heizen komfortabel, sauber und rentabel.

 

Diese Energieanlagen wurden von der wärme21 contracting, finanziert und errichtet. Der laufende Betrieb und die Wartung werden von der Plüth Wärmetechnik gesichert.

 

Hoval Pellet-Technologie haben auch die Betreiber der Anlage für Betreutes Wohnen überzeugt. Dieses Seniorenheim wird ebenfalls mit Hoval Pellet-Heizkessel betrieben. Ein 130 kW Kessel versorgt das gesamte Gebäude effizient und zuverlässig.

 

Eine weitere Pellet-Kesselanlage wurde in einem Bürogebäude installiert. Besonders die ungewisse Preisentwicklung bei Öl und Gas hat diesen Investor von der Pellet-Technologie überzeugt.

 

Fragen Sie uns, wir kennen die Besonderheiten vieler Projekte und beraten Sie individuell.

[Gartenstadt Gellendorf, externer Link]

[Vita Nova, externer Link]

 

 

                      
//

Gasthof Dickenberg                                                                                                     

 

Das Hotel „Gasthof Dickenberg“ bietet neben Hotel und Gastronomie auch Ferienhäuser und Wellness an. Um niedrige Energiekosten für die Zukunft zu sichern, wurde die komplette Heiztechnik saniert.

 

In einem kleinen Heizhaus steht ein HOVAL Pelletskessel mit 130 kW Leistung und zwei Pufferspeicher mit je 2.000 l Inhalt. Die Zufuhr der Pellets in den Kessel erfolgt über die automatische Pelletsaustragung. Eine 5,4 m lange Schnecke sichert die permanente Zufuhr der kleinen Presslinge.

 

Der BioLyt Pelletkessel ist bestens geeignet für große Objekte wie dem Hotel Dickenberg. Durch die kompakte Konstruktion findet er im Heizhaus problemlos Platz. Und durch das raffinierte Verbrennungsverfahren erzielt der BioLyt Bestnoten in Sachen Sauberkeit und Effizienz.

 

Sauberkeit: Die Ascheaustragung befördert die anfallende Asche direkt in den dafür vorgesehenen Behälter. Und das sind gerade mal 5 kg Asche aus 1.000 kg Pellets. Effizienz: Der konstant hohe Wirkungsgrad durch modernste Verbrennungstechnologie und die Unabhängigkeit von Öl und Gas machen diese Investition besonders wirtschaftlich. Die Amortisationszeit beträgt nur wenige Jahre.

 

Für den Einbau einer Pelletsheizung dieser Größenordnung bieten Staat und Land zurzeit (Stand März 2013) besondere Förderungen an. Ausserdem können Investoren günstige KfW-Kredite nutzen.

[Gasthof Dickenberg, externer Link]

 

 

 

 
nach oben